Datenschutzerklärung

    Vorwort:

    Soweit wir alleine oder gemeinsam mit anderen über Zwecke oder Mittel der Datenverarbeitung entscheiden, folgt aus der DSGVO vor allem die Pflicht über Art, Umfang, Zweck, Dauer sowie Rechtsgrundlage der Verarbeitung zu informieren (vgl. Art. 13, Art. 14 DSGVO).

    Zweck dieser Erklärung (nachfolgend: „Datenschutzerklärung“) ist es Sie darüber zu informieren, in welcher Weise Ihre personenbezogenen Daten von uns verarbeitet werden.

    Die Datenschutzerklärung besteht aus einem allgemeinen Teil (A.) und einem besonderen Teil (B.), dessen Inhalt sich jeweils nur auf die dort angegebene Verarbeitungssituation bezieht (z.B. B. I. Besuch der Website, Erstellung von Logfiles und Newsletter).

    A. Allgemeines

    I. Begriffsbestimmungen

    In Anlehnung an Art. 4 DSGVO liegen dieser Datenschutzerklärung folgende Begriffsbestimmungen zu Grunde:

    -„Personenbezogene Daten“ (Art. 4 Nr. 1 DSGVO) sind alle Informationen, die sich auf eine identifizierte oder identifizierbare natürliche Person („Betroffener“) beziehen. Als identifizierbar wird eine natürliche Person angesehen, die direkt oder indirekt, insbesondere mittels Zuordnung zu einer Kennung wie einem Namen, zu einer Kennnummer, zu Standortdaten, zu einer Online-Kennung oder zu einem oder mehreren besonderen Merkmalen identifiziert werden kann, die Ausdruck der physischen, physiologischen, genetischen, psychischen, wirtschaftlichen, kulturellen oder sozialen Identität dieser natürlichen Person sind.

    -„Verarbeiten“ (Art. 4 Nr. 2 DSGVO) bezeichnet jeden mit oder ohne Hilfe automatisierter Verfahren ausgeführten Vorgang oder jede solche Vorgangsreihe im Zusammenhang mit personenbezogenen Daten wie das Erheben, das Erfassen, die Organisation, das Ordnen, die Speicherung, die Anpassung oder Veränderung, das Auslesen, das Abfragen, die Verwendung, die Offenlegung durch Übermittlung, die Verbreitung oder eine andere Form der Bereitstellung, den Abgleich oder die Verknüpfung, die Einschränkung, das Löschen oder die Vernichtung.

    -„Verantwortlicher“ (Art. 4 Nr. 7 DSGVO) ist die natürliche oder juristische Person, Behörde, Einrichtung oder andere Stelle, die alleine oder gemeinsam mit anderen über die Zwecke und Mittel der Verarbeitung von personenbezogenen Daten entscheidet.

    -„Auftragsverarbeiter“ (Art. 4 Nr. 8 DSGVO) ist eine natürliche oder juristische Person, Behörde, Einrichtung oder andere Stelle, die personenbezogene Daten im Auftrag des Verantwortlichen, insbesondere gemäß dessen Weisungen, verarbeitet (z.B. IT-Dienstleister). Im datenschutzrechtlichen Sinne ist ein Auftragsverarbeiter kein „Dritter“ im Sinne der DSGVO (Art. 4 Nr. 10 DSGVO).

    -„Einwilligung“ (Art. 4 Nr. 11 DSGVO) der betroffenen Person bezeichnet jede freiwillig für den bestimmten Fall, in informierter Weise und unmissverständlich abgegebene Willensbekundung in Form einer Erklärung oder einer sonstigen eindeutigen bestätigenden Handlung, mit der die betroffene Person zu verstehen gibt, dass sie mit der Verarbeitung der sie betreffenden personenbezogenen Daten einverstanden ist.

    II. Name und Anschrift

    Der Verantwortliche im Sinne des Art. 4 Abs. 7 DSGVO (siehe Begriffsbestimmung „Verantwortlicher“) ist:

    profi-beschläge-center
    Inh. Rohland Fabricius e.K.
    Harnis 2
    24937 Flensburg
    E-Mail: kontakt@p-b-c.biz

     

    III. Rechtsgrundlagen der Verarbeitung

    Von Gesetzes wegen ist im Grundsatz jede Verarbeitung personenbezogener Daten verboten und nur dann erlaubt, wenn die Datenverarbeitung unter einen der folgenden Rechtfertigungstatbestände fällt:

    -Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. a DSGVO (“Einwilligung“): Wenn der Betroffene freiwillig, in informierter Weise und unmissverständlich durch eine Erklärung oder eine sonstige eindeutige bestätigende Handlung zu verstehen geben hat, dass er mit der Verarbeitung der ihn betreffenden personenbezogenen Daten für einen oder mehrere bestimmte Zwecke einverstanden ist (vgl. Begriffsbestimmung „Einwilligung“);

    -Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. b DSGVO: Wenn die Verarbeitung zur Erfüllung eines Vertrages, dessen Vertragspartei der Betroffene ist, oder zur Durchführung vorvertraglicher Maßnahmen erforderlich ist, die auf die Anfrage des Betroffenen erfolgen;

    -Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. c DSGVO: Wenn die Verarbeitung zur Erfüllung einer rechtlichen Verpflichtung erforderlich ist, der der Verantwortliche unterliegt (z.B. eine gesetzliche Aufbewahrungspflicht);

    -Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. d DSGVO: Wenn die Verarbeitung erforderlich ist, um lebenswichtige Interessen des Betroffenen oder einer anderen natürlichen Person zu schützen;

    – Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. e DSGVO: Wenn die Verarbeitung für die Wahrnehmung einer Aufgabe erforderlich ist, die im öffentlichen Interesse liegt oder in Ausübung öffentlicher Gewalt erfolgt, die dem Verantwortlichen übertragen wurde oder

    – Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DSGVO („Berechtige Interessen“): Wenn die Verarbeitung zur Wahrnehmung berechtigter (insbesondere rechtlicher oder wirtschaftlicher) Interessen des Verantwortlichen oder eines Dritten erforderlich ist, sofern nicht die gegenläufigen Interessen oder Rechte des Betroffen überwiegen (insbesondere dann, wenn es sich dabei um einen Minderjährigen handelt).

    IV. Zusammenarbeit mit Auftragsverarbeitern und Weitergabe personenbezogener Daten in Drittländer

    Wie viele Unternehmen bedienen wir uns zur Abwicklung des Geschäftsverkehrs externe in- und ausländischer Dienstleister. Diese werden ausschließlich nach unseren Weisungen tätig und wurden nach Art. 28 DSGVO vertraglich dazu verpflichtet, die datenschutzrechtlichen Bestimmungen einzuhalten. Zudem wurden sie von uns sorgfältig ausgewählt und spezifisch beauftragt.

    Im Rahmen unserer Geschäftsbeziehungen können Ihre personenbezogenen Daten an Drittunternehmen weitergegeben werden. Bei der Weitergabe von personenbezogenen Daten in Drittländern gelten zusätzlich die Art. 44 ff. DSGVO. Die betroffenen Drittgesellschaften werden nachfolgend im besonderen Teil genannt (B. V.).

    Einigen Drittländern bescheinigt die Europäische Kommission durch sogenannte Angemessenheitsbeschlüsse einen Datenschutz, der dem EWR-Standard vergleichbar ist. In anderen Drittländern, in die gegebenenfalls personenbezogene Daten übertragen werden, herrscht aber unter Umständen wegen fehlender gesetzlicher Bestimmungen kein durchgängig hohes Schutzniveau (wie z.B. die USA). Soweit dies der Fall ist, achten wir darauf, dass der Datenschutz ausreichend gewährleistet ist. Möglich ist dies vor allem über Standardvertragsklauseln der Europäischen Kommission zum Schutz personenbezogener Daten.

     

    V. Datenlöschung und Speicherdauer

    Für die jeweils von uns vorgenommen Verarbeitungsvorgänge geben wir im Folgenden jeweils an, wie lange die Daten bei uns gespeichert und wann sie gelöscht oder gesperrt werden. Soweit nachfolgend keine ausdrückliche Speicherdauer angegeben wird, werden Ihre personenbezogenen Daten gelöscht oder gesperrt, sobald der Zweck oder die Rechtsgrundlage der Verarbeitung entfällt. Eine Speicherung erfolgt grundsätzlich in Deutschland, vorbehaltlich einer gegebenenfalls erfolgenden Weitergabe nach den Regelungen in A. IV.

    Eine Speicherung über den angegebenen Zeitraum hinaus kann nur erfolgen, wenn eine Rechtsstreitigkeit mit Ihnen droht oder gerade stattfindet oder wenn die Speicherung durch gesetzliche Vorschriften, denen wir als Verantwortlicher unterliegen, vorgesehen ist.

    VI. Keine automatische Entscheidungsfindung

    Wir haben nicht die Absicht, von Ihnen erhobene personenbezogene Daten für ein Verfahren zu automatischen Entscheidungsfindung (einschließlich Profiling) zu verwenden.

    VII. Gesetzliche Verpflichtung zur Übermittlung bestimmter Daten

    Wir können unter Umständen einer besonderen gesetzlichen oder rechtlichen Verpflichtung unterliegen, die rechtmäßig verarbeiteten personenbezogenen Daten für Dritte, insbesondere öffentliche Stellen, bereitzustellen (Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. c DSGVO).

    VIII. Ihre Rechte

    Ihre Rechte als Betroffener bezüglich Ihrer verarbeiteten personenbezogenen Daten können Sie uns gegenüber unter den in A. II. angegebenen Kontaktdaten jederzeit geltend machen. Sie haben als Betroffener das Recht:

    -gemäß Art. 15 DSGVO Auskunft über Ihre von uns verarbeiteten Daten zu verlangen. Insbesondere können Sie Auskunft über die Verarbeitungszwecke, die Kategorie der Daten, die Kategorien von Empfängern, gegenüber denen Ihre Daten offengelegt wurden oder werden, die geplante Speicherdauer, das Bestehen eines Rechts auf Berichtigung, Löschung, Einschränkung der Verarbeitung oder Widerspruch, das Bestehen eines Beschwerderechts, die Herkunft ihrer Daten, sofern diese nicht bei uns erhoben wurden, sowie über das Bestehen einer automatisierten Entscheidungsfindung einschließlich Profiling und gegebenenfalls aussagekräftigen Informationen zu deren Einzelheiten verlangen;

    -gemäß Art. 16 DSGVO unverzüglich die Berichtigung unrichtiger oder die Vervollständigung Ihrer bei uns gespeicherten Daten zu verlangen;

    -gemäß Art. 17 DSGVO die Löschung Ihrer bei uns gespeicherten Daten zu verlangen, soweit nicht die Verarbeitung zur Ausübung des Rechts auf freie Meinungsäußerung und Information, zur Erfüllung einer rechtlichen Verpflichtung, aus Gründen des öffentlichen Interesses oder zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen erforderlich ist;

    -gemäß Art. 18 DSGVO die Einschränkung der Verarbeitung Ihrer Daten zu verlangen, soweit die Richtigkeit der Daten von Ihnen bestritten wird oder die Verarbeitung unrechtmäßig ist;

    -gemäß Art. 20 DSGVO Ihre Daten, die Sie uns bereitgestellt haben, in einem strukturierten, gängigen und maschinenlesbaren Format zu erhalten oder die Übermittlung an einen anderen Verantwortlichen zu verlangen („Datenübertragbarkeit“);

    -gemäß Art. 21 DSGVO Widerspruch gegen die Verarbeitung einzulegen, sofern die Verarbeitung aufgrund von Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. e oder lit. f DSGVO erfolgt. Dies ist insbesondere der Fall, wenn die Verarbeitung nicht zur Erfüllung eines Vertrages mit Ihnen erforderlich ist. Sofern es sich nicht um einen Widerspruch gegen Direktwerbung handelt, bitten wir bei Ausübung eines solchen Widerspruchs um die Darlegung der Gründe, weshalb wir Ihre Daten nicht wie von uns durchgeführt verarbeiten sollen.

    Im Falle Ihres begründeten Widerspruchs prüfen wir die Sachlage und werden entweder die Datenverarbeitung einstellen oder anpassen oder Ihnen unsere zwingenden schutzwürdigen Gründe aufzeigen, auf Grund derer wir die Verarbeitung fortführen;

    -gemäß Art. 7 Abs. 3 DSGVO Ihre einmal (auch vor der Geltung der DSGVO, also vor dem 25.05.2018) erteilte Einwilligung jederzeit uns gegenüber zu widerrufen, falls Sie eine solche erteilt haben. Dies hat zur Folge, dass wir die Datenverarbeitung, die auf dieser Einwilligung beruhte, für die Zukunft nicht mehr fortführen dürfen und

    -gemäß Art. 77 DSGVO sich bei einer Datenschutz-Aufsichtsbehörde über die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten in unserem Unternehmen zu beschweren, etwa bei der für uns zuständigen Datenschutz-Aufsichtsbehörde.

     

    B. Besonderer Teil

    I. Besuch der Webseite, Logfiles und Newsletter

    1. Verarbeitete personenbezogene Daten

    Bei der Nutzung der Website werden folgende personenbezogenen Daten von uns erhoben und gespeichert:

    Diese werden bei Besuch unserer Website auf unserem Webserver temporär und anonymisiert ein sogenannter Protokolldatensatz (sog. Server-Logfiles) gespeichert. Dieser besteht aus:

    – Informationen über den Browsertyp, -sprache und die verwendete Version

    – Das Betriebssystem des Nutzers

    – Den Internet-Service-Provider des Nutzers

    – Die IP-Adresse des Nutzers

    – Datum und Uhrzeit/Zeitzone des Zugriffs

    – Inhalt der Anforderung (konkrete Seite)

    – Zugriffsstatus/http-Statuscode

    – Webseiten, von denen das System des Nutzers auf unsere Webseite gelangt

    – Webseiten, die vom System des Nutzers über unsere Webseite aufgerufen werden

    – Übertragene Datenmenge

    Diese Daten werden automatisch beim Aufruf der Website automatisch von unserem System vom aufrufenden Rechner erfasst. Die Daten werden ebenfalls in den Logfiles unseres Systems gespeichert. Eine Speicherung dieser Daten zusammen mit anderen personenbezogenen Daten des Nutzers findet nicht statt. Im Falle eines Fehlers bei einer Schnittstellen-Abfrage loggen wir jedoch zusätzlich die ID (pseudonyme Identifikation), die IP-Adresse sowie die betreffende http-Anfrage, sofern genutzt die E-Mail des anfragenden Nutzers, um spätere Fehleranalyse und -behebung zu ermöglichen.

    Bei der auf unserer Website angebotenen Nutzung von Kontaktformularen, werden die dadurch übermittelten Daten gespeichert (z.B. Anrede, Vor- und Nachname, Bestellnummer, Telefonnummer, weitere Angaben optional).

    Neben der rein informatorischen Nutzung unserer Website bieten wir weiterhin das Abonnement unseres Newsletters an. Wenn Sie sich für unseren Newsletter anmelden, werden die folgen Daten von uns erhoben, gespeichert und weiterverarbeitet:

    -E-Mail-Adresse wie angegeben

    -Anrede, Vor- und Nachname (freiwillige Angabe)

    -IP-Adresse des aufrufenden Rechners

    -Datum und Uhrzeit der Anmeldung

    Für die Verarbeitung der Daten wird im Rahmen des Anmeldevorgang Ihre Einwilligung eingeholt und auf diese Datenschutzerklärung verwiesen. Sie erhalten zunächst eine E-Mail mit Bitte um Bestätigung Ihrer Anmeldung (sogenanntes Double-Opt-In-Verfahren). Wir weisen Sie darauf hin, dass wir beim Versand des Newsletters Ihr Nutzerverhalten auswerten. Sollten Sie Kunde sein, erstellen wir den Newsletter daher für Sie möglichst individuell unter Berücksichtigung Ihrer bisherigen An- und Verkäufe.

    Für die Auswertung beinhalten die versendeten E-Mails sogenannte Web-Beacons bzw. Tracking-Pixel, die Ein-Pixel-Bilddateien darstellen, die auf unserer Website gespeichert sind. Für die Auswertung verknüpfen wir die Daten und die Web-Beacons mit Ihrer E-Mail-Adresse und einer individuellen ID. Auch im Newsletter enthaltene Links sind mit einer ID versehen. Mit den so gewonnenen Daten erstellen wir ein Nutzerprofil, um Ihnen den Newsletter auf Ihre individuellen Interessen zuzuschneiden. Dabei erfassen wir, wann Sie unseren Newsletter lesen, welche Links Sie in diesem anklicken und folgern daraus Ihre persönlichen Interessen. Diese Daten verknüpfen wir mit Ihren auf unserer Webseite getätigten Handlungen.

    Es erfolgt im Zusammenhang mit der Datenverarbeitung für den Versand von Newslettern keine Weitergabe der Daten an Dritte für eigene Zwecke.

    1. Rechtsgrundlage und Zweck der Datenverarbeitung

    Wir verarbeiten die vorstehen näher bezeichneten personenbezogenen Daten in Einklang mit den Vorschriften der DSGVO, den weiteren einschlägigen Datenschutzvorschriften und nur im erforderlichen Umfang. Soweit die Verarbeitung der personenbezogenen Daten auf Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DSGVO beruht, stellen die genannten Zwecke zugleich unsere berechtigten Interessen dar.

    Soweit unsere Logfiles eine Verarbeitung personenbezogener Daten bedeuten, dienen sie statistischen Zwecken und der Verbesserung der Qualität unserer Website, insbesondere der Stabilität und der Sicherheit der Verbindung. Rechtsgrundlage Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DSGVO.

    Die vorübergehende Speicherung der IP-Adresse durch das System ist i. S. d. Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DSGVO notwendig, um das Abrufen der Webseite auf dem Rechner des Nutzers zu ermöglichen. Hierfür muss die IP-Adresse des Nutzers für die Dauer des Abrufens gespeichert bleiben. Das wiederholte automatisierte Auslesen der Webseiten (sog. Scraping) wird durch Erfassen der IP-Adresse ebenfalls erschwert. Die Speicherung der Daten im Falle eines Fehlers ist erforderlich, um die Funktionsfähigkeit der Webseite sicherzustellen.

    Die Verarbeitung von Kontaktformulardaten erfolgt zur Bearbeitung von Kundenanfragen (Rechtsgrundlage: Art. 6 S. 1 lit. b oder lit. f DSGVO).

    Die Verarbeitung der Newsletterdaten erfolgt zum Zweck der Zusendung des Newsletters. Im Rahmen des benannten Double-Opt-In-Verfahrens willigen Sie in die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten ein (Rechtsgrundlage: Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. a DSGVO). Zweck dieses Verfahrens ist es, Ihre Anmeldung nachweisen zu können und Sie gegebenenfalls über einen Missbrauch Ihrer persönlichen Daten aufklären zu können.

    Ihre Einwilligung können Sie jederzeit widerrufen und den Newsletter abbestellen. Zu diesem Zweck findet sich in jedem Newsletter ein entsprechender Link. Des Weiteren haben Sie die Möglichkeit, sich auch in Ihrem Kundenkonto vom Newsletter abzumelden. Weitere Informationen finden Sie unten „Ihre Rechte“ (A.VII.).

    Die Nutzungsmessung können Sie auch einschränken, indem Sie in Ihrem E-Mail-Programm die Anzeige von Bildern standardmäßig deaktiviert haben.

    1. Dauer der Verarbeitung

    Die Daten werden gelöscht, sobald sie für die Erreichung des Zweckes ihrer Erhebung nicht mehr erforderlich sind.

    Im Falle der IP-Adresse wird diese gekürzt, also anonymisiert, wenn die jeweilige Sitzung beendet ist. Die Daten weisen sodann keinen Personenbezug mehr auf. Die gesamten Logfiles werden nach 90 Tagen gelöscht.

    Die im Rahmen des Newsletters verarbeiteten Daten D werden solange gespeichert, wie das Abonnement des Newsletters aktiv ist.

    Die sonstigen im Rahmen des Anmeldevorgangs erhobenen personenbezogenen Daten werden in der Regel nach einer Frist von sieben Tagen gelöscht.

    II. Registrierung

    1. Verarbeitung personenbezogener Daten

    Auf unserer Webseite bieten wir Nutzern die Möglichkeit, sich unter Angabe personenbezogener Daten zu registrieren. Die Daten werden dabei in eine Eingabemaske eingegeben und an uns übermittelt und gespeichert. Eine Weitergabe der Daten an Dritte findet nicht statt. Folgende Daten werden im Rahmen des Registrierungsprozesses erhoben:

    -Anrede, Vor- und Nachname

    -E-Mail-Adresse

    -Passwort selbstgewählt

    -Adresse (Straße, Hausnummer, Postleitzahl, Ort)

    -Optionale Einwilligung in Newsletter

    -Optionale Angabe Telefonnummer

    -Optionale Angabe Geburtsdatum

    -Im Zeitpunkt der Registrierung werden zudem folgende Daten gespeichert:

    Datum und Uhrzeit der Registrierung

    Einstiegs-Quelle der Registrierung: Web, iOS App, Android App

    Im Rahmen des Registrierungsprozesses wird eine Einwilligung des Nutzers zur Verarbeitung dieser Daten eingeholt unter Hinweis auf unsere AGB und diese Datenschutzerklärung.

    1. Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung

    Rechtsgrundlage für die Verarbeitung der Daten ist Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. a, lit. b oder lit. f DSGVO.

    1. Zweck der Datenverarbeitung

    Die Verarbeitung von oben genannten Kontaktdaten erfolgt zur Bearbeitung von Kundenanfragen.

    1. Dauer der Speicherung

    Die Daten werden gelöscht, sobald sie für die Erreichung des Zweckes ihrer Erhebung nicht mehr erforderlich sind. Dies ist für die während des Registrierungsvorgangs zur Erfüllung eines Vertrags oder zur Durchführung vorvertraglicher Maßnahmen dann der Fall, wenn die Daten für die Durchführung des Vertrages nicht mehr erforderlich sind. Auch nach Abschluss des Vertrags kann eine Erforderlichkeit, personenbezogene Daten des Vertragspartners zu speichern, bestehen, um vertraglichen oder gesetzlichen Verpflichtungen nachzukommen.

    III. Verkauf von Waren

    1. Verarbeitung von personenbezogenen Daten

    Auf unserer Webseite bieten wir Nutzern die Möglichkeit, an Waren von zu kaufen. Im Rahmen des Verkaufsprozesses wird eine Einwilligung des Nutzers zur Verarbeitung dieser Daten eingeholt.

    Die Daten werden dabei entsprechend der Registrierungsdaten des Nutzers in Verbindung mit vom Nutzer ausgewählten Waren, Zahlungsmitteln und Versandangaben an uns übermittelt und gespeichert. Folgende Daten des Nutzers werden im Rahmen des Verkaufsprozesses erhoben und an hier genannte Dienstleister übermittelt:

    -E-Mail-Adresse

    -Anrede, Vor- und Nachname, Anschrift

    -Ware

    -Zahlungsinformationen: Ihre Zahlungsdaten werden je nach dem von Ihnen ausgewählten Zahlungsmittel an den entsprechenden Zahlungsdienstleister übermittelt. Die Verantwortung für Ihre Zahlungsdaten trägt der Zahlungsdienstleister. Bei Auswahl bestimmter Zahlungsmittel führen möglicherweise die Zahlungsdienstleister eine Beurteilung des Kreditrisikos auf Basis von mathematisch-statistischen Verfahren (sog. Scoring) bei einer Wirtschaftsauskunftei durch. Auf die Bewertung haben wir keinen Einfluss und erhalten keine Prüfungsergebnisse. Informationen insbesondere über die verantwortliche Stelle der Zahlungsdienstleister, die Kontaktdaten der Datenschutzbeauftragten der Zahlungsdienstleister und die Kategorien personenbezogener Daten, die von den Zahlungsdienstleistern verarbeitet werden, erhalten Sie bei den Dienstleistern:

    Paypal: PayPal (Europe) S.à r.l. et Cie, S.C.A., 22-24 Boulevard Royal, L-2449 Luxemburg, ist verantwortliche Stelle. Informationen zum Datenschutz und auch zur möglichen Bonitätsprüfung seitens weiterer Dienstleister, finden Sie hier: https://www.paypal.com/de/webapps/mpp/ua/privacy-full?locale.x=de_DE

    -Versandinformationen: Wenn wir Waren versenden lassen, geben wir Daten an das beauftragte Versandunternehmen weiter, soweit diese zur Lieferung bzw. Status der Sendung benötigt werden. Dienstleister sind jeweils bei der Bestellung angegeben. Dies sind aktuell:

    Deutsche Post AG und DHL Paket GmbH

    1. Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung

    Rechtsgrundlage ist Art. 6 Abs. 1 S.1 lit. a, b bzw. lit. f DSGVO.

    1. Zweck der Datenverarbeitung

    Die Verarbeitung der Daten für Logistik, Zahlung und Versand ist für die Vertragserfüllung erforderlich. Dies betrifft unseren Verkauf von Waren an den Nutzer.

    1. Dauer der Speicherung

    Die Daten werden gelöscht, sobald sie für die Erreichung des Zweckes ihrer Erhebung nicht mehr erforderlich sind.

    Dies ist für die während des Verkaufsvertrags oder zur Durchführung vorvertraglicher Maßnahmen dann der Fall, wenn die Daten für die Durchführung des Vertrages nicht mehr erforderlich sind. Auch nach Abschluss des Vertrags kann eine Erforderlichkeit, personenbezogene Daten des Vertragspartners zu speichern, bestehen, um vertraglichen oder gesetzlichen Verpflichtungen nachzukommen.

    IV. Werbepost

    1. Verarbeitung personenbezogener Daten

    Wenn Sie auf unserer Webseite Waren an- bzw. verkaufen und hierbei Ihre Postanschrift hinterlegen, kann diese in der Folge durch uns für den Versand von Werbepost verwendet werden. In einem solchen Fall wird ausschließlich Direktwerbung für eigene ähnliche Waren oder Dienstleistungen versendet. Sie werden bei Registrierung bzw. An- und Verkauf auf diese Regelung hingewiesen.

    1. Rechtsgrundlage und Zweck

    Rechtsgrundlage ist Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DSGVO. Der Zweck liegt in der postalischen Zusendung. Erwägungsgrund 47 zur DSGVO sieht ausdrücklich vor, dass die Verarbeitung personenbezogener Daten zum Zweck der Direktwerbung auf ein berechtigtes Interesse gestützt werden kann.

    1. Dauer der Speicherung

    Die Daten werden gelöscht, sobald sie für die Erreichung des Zweckes ihrer Erhebung nicht mehr erforderlich sind. Die postalische Adresse des Nutzers wird demnach solange gespeichert, bis die oben genannte Registrierung nicht mehr besteht.

    V. Verwendung von Cookies

    Auf unserer Website benutzen wir Cookies. Bei Cookies handelt es sich um kleine Textdateien, die auf Ihrer Festplatte dem von Ihnen verwendeten Browser durch eine charakteristische Zeichenfolge zugeordnet und gespeichert werden und durch welche der Stelle, die das Cookie setzt, bestimmte Informationen zufließen. Cookies können weder Programme ausführen, noch Viren auf Ihren Computer übertragen. Sie dienen der Nutzerfreundlichkeit und Effektivität des Internetangebots und mithin dazu, das Internetangebot für Sie mithin angenehmer zu gestalten.

    Einige der von uns verwendeten Cookies sind so genannte „Session-Cookies”, die automatisch gelöscht werden, wenn Sie den Browser schließen. Daneben gibt es einige langlebige Cookies (sog. „permanent Cookies“), mittels derer wir Sie als Besucher wiedererkennen und die über die einzelne Sitzung hinaus gespeichert werden.

    Hinsichtlich der Funktion werden die Cookies wiederum wie folgt unterschieden:

    -Technical Cookies: Diese sind zwingend erforderlich, um sich auf der Website zu bewegen, grundlegende Funktionen zu nutzen und die Sicherheit der Website zu gewährleisten; sie sammeln weder Informationen über Sie zu Marketingzwecken noch speichern sie, welche Websites Sie besucht haben;

    -Performance Cookies: Diese sammeln Informationen darüber, wie Sie unsere Website nutzen, welche Seiten Sie besuchen und z.B. ob Fehler bei der Websitenutzung auftreten; sie sammeln keine Informationen, die Sie identifizieren könnten – alle gesammelten Informationen sind anonym und werden nur verwendet, um unsere Website zu verbessern und herauszufinden, was unsere Nutzer interessiert;

    -Advertising Cookies, Targeting Cookies: Diese dienen dazu, dem Websitenutzer bedarfsgerecht Werbung auf der Website von Dritten anzubieten und die Effektivität dieser Angebote zu messen

    Jeder Einsatz von Cookies, der nicht zwingend technisch erforderlich ist, stellt eine Datenverarbeitung dar, die nur mit einer ausdrücklichen und aktiven Einwilligung Ihrerseits gemäß Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. a DSGVO erlaubt ist. Dies gilt insbesondere für die Verwendung von Advertising und Targeting Cookies. Darüber hinaus geben wir Ihre durch Cookies verarbeiteten personenbezogenen Daten nur an Dritte weiter, wenn Sie nach Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. a DSGVO eine ausdrückliche Einwilligung dazu erteilt haben.

    Die auf diese Weise erhobenen Daten der Nutzer werden durch technische Vorkehrungen pseudonymisiert. Daher ist eine Zuordnung der Daten zum aufrufenden Nutzer als Person nicht möglich. Die Daten werden nicht gemeinsam mit sonstigen personenbezogenen Daten der Nutzer gespeichert, sofern nicht nachfolgend abweichend beschrieben.

    Beim ersten Aufruf unserer Webseite erteilen sie ihre ausdrückliche Einwilligung für die Nutzung von Targeting-Cookies. Es erfolgt zudem ein Hinweis darauf, wie die Speicherung von Cookies in den Browsereinstellungen unterbunden werden kann.

    Durch die Verwendung von Technical Cookies werden folgende Daten gespeichert und übermittelt:

    -Spracheinstellungen

    -Artikel in einem Warenkorb

    Insoweit bedarf es keiner ausdrücklich erteilten Einwilligung.

    Wir verwenden auf unserer Webseite darüber hinaus Cookies, die eine Analyse des Nutzungsverhaltens, des Werbeerfolges (sog. Conversion) und eine Wiederansprache der Nutzer auf Webseiten Dritter (sog. Retargeting) ermöglichen. Dritte können Cookies auf dem Gerät des Nutzers direkt beim Besuch unserer Webseiten speichern bzw. wir übermitteln IDs ohne Personenbezug.

    Auf diese Weise können folgende Daten übermittelt werden:

    1. Eingegebene Suchbegriffe
    2. Häufigkeit von Seitenaufrufen
    3. Inanspruchnahme von Webseite-Funktionen
    4. Log-In (E-Mail-Adresse)

    Eine Übermittlung erfolgt nur, nachdem Sie bei Besuch der Website ausdrücklich eine Einwilligung nach Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. a DSGVO erteilt haben.

    Wir nutzen folgenden Drittanbieter zur Analyse des Nutzungsverhaltens:

    Google Analytics, einen Webanalysedienst der Google Inc., 1600 Amphitheatre Parkway, Mountain View, CA 94043, USA („Google”) Auch Google Analytics verwendet Cookies, die eine Analyse der Benutzung der Website durch die Nutzer ermöglichen. Die durch Cookie erzeugten Informationen über Ihre Benutzung dieser Website (einschließlich Ihrer IP-Adresse) werden in der Regel an einen Server von Google in den USA übertragen und dort gespeichert. Wir aktivieren die IP-Anonymisierung durch Ergänzung des Code „gat._anonymizeIp();” auf den Webseiten, so dass Ihre IP-Adresse von Google innerhalb von Mitgliedstaaten der EU/EWR zuvor gekürzt wird (sog. IP-Maskierung). Nur in Ausnahmefällen wird die volle IP-Adresse an einen Server von Google in den USA übertragen und dort gekürzt. In unserem Auftrag wird Google diese Informationen benutzen, um Ihre Nutzung der Webseite auszuwerten (auch Funktion Optimize für A/B-Testing, also Resonanz auf verschiedene Darstellungen der Webseite), um Reports über die Webseitenaktivitäten für uns zusammenzustellen und um weitere mit der Webseitennutzung und der Internetnutzung verbundene Dienstleistungen zu erbringen. Auch wird Google diese Informationen gegebenenfalls an Dritte übertragen, sofern dies gesetzlich vorgeschrieben oder soweit Dritte diese Daten im Auftrag von Google verarbeiten. Informationen, die Google im Rahmen interessenbezogener Werbung und von Drittanbietern erhält (z. B. demografische Merkmale und Geschlecht sowie Interessen) können in den Cookie-Informationen erfasst werden.
    Nähere Informationen zu Google finden Sie unter http://www.google.com/intl/de/analytics/privacyoverview.html (allgemeine Informationen zu Google Analytics und Datenschutz). Google bietet eine Erweiterung für Webbrowser (Add-On) an, durch die die Datenerhebung durch Google Analytics und die Verarbeitung dieser Daten durch Google unterbunden werden kann. Das Add-On kann unter https://tools.google.com/dlpage/gaoptout auf eigene Gefahr heruntergeladen und installiert werden.

    Diese Webseite verwendet Google Analytics zudem für eine geräteübergreifende Analyse von Besucherströmen beim Verkauf von Waren, die über eine User-ID durchgeführt wird. Sie können unter dem Link “Datenschutz” am Ende der Seite die geräteübergreifende Analyse Ihrer Nutzung deaktivieren.

    Wir nutzen folgenden Drittanbieter zur Analyse des Werbeerfolges:

    Google Adwords, um mit Hilfe von Werbemitteln (sogenannten Google Adwords) auf externen Webseiten auf unsere attraktiven Angebote aufmerksam zu machen. Die Werbemittel werden durch Google über sogenannte „AdServer” ausgeliefert. Dazu nutzen wir AdServer-Cookies, durch die bestimmte Parameter zur Erfolgsmessung, wie Einblendung der Anzeigen oder Klicks durch die Nutzer, gemessen werden können. Sofern Sie über eine Google-Anzeige auf unsere Webseite gelangen, wird von Google Adwords ein Cookie auf Ihrem Gerät gespeichert. Zu diesem Cookie werden in der Regel als Analyse-Werte die Unique Cookie-ID, Anzahl AdImpressions pro Platzierung (Frequenz), letzte Impression (relevant für Post-View-Conversions) sowie Opt-out-Informationen (Markierung, dass Nutzer nicht angesprochen werden möchte) gespeichert. Diese Cookies ermöglichen Google, Ihren Browser wiederzuerkennen. Sofern ein Nutzer bestimmte Seiten der Webseite eines Adwords-Kunden besucht und das auf seinem Computer gespeicherte Cookie noch nicht abgelaufen ist, können Google und der Kunde erkennen, dass der Nutzer auf die Anzeige geklickt hat und zu dieser Seite weitergeleitet wurde. Jeder AdWords-Nutzer erhält ein anderes Cookie. Cookies können somit nicht über die Webseiten von AdWords-Nutzer nachverfolgt werden. Die AdWords-Nutzer erhalten keine personenbezogenen Daten. Weitere Informationen zum Datenschutz bei Google unter https://www.google.com/policies/?hl=de. Nutzer können außerdem Google Anzeigen insgesamt oder in Teilen unter https://privacy.google.com/?hl=de#google-experience deaktivieren oder widersprechen (Opt-Out durchführen).

     

     

    Privatsphäre-Einstellungen ändern

     

    Historie der Privatsphäre-Einstellungen

     

    Einwilligungen widerrufen
    Cookie Consent Banner von Real Cookie Banner